Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

Re: Masernimpfung

26.05.2008 00:42:06
Welches ist das Bezugsjahr? Wenn gegen Masern geimpft wird, haben natürlich masernassoziierte Gehirnentzündungen mit schwerwiegenden Folgen (bis hin zum Tod) abgenommen.

Sind also die Gehirnentzündungen gleich schwerwiegend geblieben, oder sind die Folgen weniger schwerwiegend. Eine Anzahl, sagt nur die Hälfte, vielleicht wurde die andere Hälfte bewusst verschwiegen.

Was hat eine 89 Studie mit heute zu tun. Was steht überhaupt wirklich insgesamt in ihr drin? Wurde schon lange genug geimpft, dass es überhaupt einen Rückgang geben konnte (Durchimpfungsrate der Bevölkerung?)

Was hat MMR mit Diabetes zu tun?

Für Deutschland stimmt es nicht, dass die Anzahl Gehirnentzündungen gleich geblieben ist und sich nur das Erregerspektrum geändert hat.

Übrigens, allergische Erkrankungen und Neurodermitis im Kinderalter werden weniger, liegt das auch an den zunehmenden Impfungen?
Betreff Autor Angeklickt Datum/Zeit

Masernimpfung: kein Rückgang der Gehirnentzündungen

Marika 1890 25.05.2008 13:30:11

Re: Masernimpfung: kein Rückgang der Gehirnentzündungen

Marika 1245 26.05.2008 20:53:19

Re: Masernimpfung

Otto K 1245 26.05.2008 00:42:06

Re: Masernimpfung

Marika 1811 27.05.2008 14:39:58

Re: Masernimpfung erhöht nicht Diabetesrisiko

Otto K 1631 28.05.2008 01:24:50

Re: Herstellerabhängige Studien nicht ungekaut schlucken!

Mr. Black 1334 02.06.2008 18:09:50

Re: Beweislastumkehr zu Ungunsten der Geschädigten!!

Sabine Weber 1238 02.06.2008 08:54:51

Re: Masernimpfung

Sabine Weber 1397 26.05.2008 08:29:19



Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen